Navigation Navigation schließen

Ausstellungen und Veranstaltungen

Fluch(t)räume - Menschen auf der Flucht

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr zur Ausstellung.

Sonntag, 03. Juli 2016 ab 11:00 Uhr
Kunsthandwerkermark

Künstler und Handwerker aus Norddeutschland

Am Sonntag, den 03. Juli, wandelt sich erneut das Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg zum Schauplatz von Kunst und Kunsthandwerk. Eingeladen wurden für diese Ausstellung Künstler und Handwerker aus dem norddeutschen Raum, die Glas, Textil, Keramik, Papier und Metallverarbeiten. Sie präsentieren selbst ihre neuen Kreationen und zeigen mit ihren Exponaten wie historisch gewachsenes Handwerk, kombiniert mit modernem Design, elegante, anspruchsvolle und zeitgemäße Produkte entstehen lässt: lustiger Glasfusing-Fensterschmuck, rustikale Metallarbeiten zur Verzierung der Gartenanlage, ästhetische Acrylmalerei, feine Scherenschnitte, ausgefallene Keramik handmodelliert als dekorative Figuren und auf der Scheibe gedreht als Schalen und Tassen, sauber verarbeitete Wohnaccessoires aus Leinen, französischen oder englischen Stoffen, individuelle Kleidungen und Modeaccessoires für Groß und Klein, Schmuck:  modisch bis apart aus Gold, Silber, Edelsteinen, aber auch aus anderen interessanten Materialien wie Pferdehaar, Korken und Schiefer, uvm…

Montag, 11. Juli 2016 um 15 Uhr
Kaffeeklatsch am Montag

„Den Vögel folgen“ von und mit Mano Rathgeber.

Mano Rathgeber beobachtet Vögel in der Region Celle, gelegentlich auch darüber hinaus. Aus seinen Beobachtungen hat er ein Multimedia Projekt von ca. 45 Min. Dauer erstellt. Es besteht aus animierten Fotos von Vögeln und den Biotopen, in denen er sie beobachtet hat und zeigt spannende und manchmal auch überraschende Beobachtungen des Lebens und Verhaltens vieler Vogelarten. Eigene Fotos, Texte und Kommentare, Vogelstimmen und sorgfältig ausgewählte Musik ergeben als Gesamtkunstwerk einmalige Einblicke in die heimische Vogelwelt.

Montag 08. August 15 Uhr
Kaffeeklatsch am Montag

"Hör mal´n beten to"

Ein Muss für alle Platt-Freunde! Am zweiten Montag im August findet der nächste "Plattdüütscher Nahmiddag" im Ludwig-Harms-Haus, Hermannsburg statt. Los geht es um 15 Uhr. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Der weit über Hermannsburg bekannte Mitbürger Manfred Siekmann wird etwas vorlesen und erzählen.

 

 

Heidespaziergang ins Tiefental:
Auf den Spuren von Ludwig Harms, vom 11. August bis 08. September jeden Donnerstag


Das Ludwig-Harms-Haus (LHH) lädt auch in diesem Sommer (August/September oder nach Vereinbarung) wieder ein. Treffpunkt ist das Foyer im LHH. Wer möchte kann schon vor dem Heidespaziergang ins Tiefental am Tagesprogramm teilnehmen, zu dem die Vorführung einer informativen Ton-Bild-Schau am Vormittag ab 11 Uhr gehört. Anschließend besteht die Möglichkeit am internationalen Mittagstisch teilzunehmen. Ein Nachmittagskaffee mit leckerer hausgemachter Torte, Kaffee oder Tee satt schließt das Programm ab.

Zum Inhalt:
Als Ludwig Harms 1853 die Missionsfreunde einlud, das alljährlich stattfindende Missionsfest im nahe gelegenen Tiefental, in der Heidelandschaft abzuhalten, verband er damit eine konkrete Absicht. Was ihn bewog und wohin der Pilgerweg die Gläubigen führte, das erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während dieses Ausfluges. Einen Einstieg in die Geschichte und über die Arbeit des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen (ELM) gibt es bei der Führung durch die Dauerausstellung „Candace – Partner in Mission“ um 11 Uhr. Die Führung durch die Ausstellung kostet 2 Euro pro Person.

Nicht nur die Anfänge der Hermannburger Mission sollen zur Sprache kommen, auch und vor allem die Entstehung und Bedeutung dieser einzigartigen Kulturlandschaft soll im Mittelpunkt eines informativen und kurzweiligen Rundganges durch eines der schönsten Regionen der Südheide sein.

Missionsschiff Candace (1853 - 1875) | Reederei: Renk in Hamburg, Harburg | Auftraggeber: Pastor Ludwig Harms, Hermannsburg