Navigation Navigation schließen

Ausstellungen und Veranstaltungen

Ab Mittwoch, 29. März 2017
Befreit! eine Ausstellung des ELM

Die Werke Solomon Rajs geben Ausdruck von seiner Spiritualität und zeugen gleichzeitig von einer hohen Meisterschaft des heute 96-jährigen Künstlers. Schon als Kind zeigte Raj seine künstlerische Neigung, wurde aber, gelenkt durch seine Familie, zunächst Lehrer und Pfarrer der lutherischen Kirche in Andhra Pradesh. Seine Promotion führte ihn nach Birmingham und im Zuge dessen auch zu künstlerischen Studien und Kursen im Ausland.

Seine in der Fachwelt unbestrittene Bedeutung als christlicher Künstler spiegelt sich auch an dem großen Interesse wider, die seine Holz- und Linolschnitte, Radierungen sowie großformatigen Batiken nicht zuletzt in Europa gefunden haben. In ihnen verarbeitet er vor allem biblische Themen u.a. Frauen in der Bibel, die Passion Jesu oder andere Geschichten.

Jeden Dienstag um 11 Uhr
Führung durch die Ausstellung Candace - Partner in Mission.
Anschließend auf Wunsch internationaler Mittagstisch im Ludwig- Harms-Haus.

Bitte vormerken:
Heidewanderung ins Tiefental 2017
Auf den Spuren des weit bekannten Missionsgründers und Hermannsburger Pastors Ludwig Harms.
Dienstag, den 08. August, 15. August, 22. August, 29. August und 05. September 2017.

09. Juli 2017, Kunsthandwerkermarkt  
von 11 - 17 Uhr im Ludwig-Harms-Haus,

Am 09. Juli findet der alljähriche Kunsthandwerkermarkt in den Außenanlagen und in den Räumlichkeiten des Ludwig-Harms-Hauses statt. Die zusammengebrachten Künstler und Kunsthandwerker zeigen die Vielfalt klassischer Handwerkskunst bis hin zum Übergang in die gestalterische Ebene des Designs mittels unterschiedlichster Materialien, Farben und Formen. So werden sowohl

erlesene und ausgefallene Einzelstücke, als auch vom Kunsthandwerker entwickelte Kleinserien, die jedoch immer noch den Charakter des Besonderen bewahren, präsentiert: ausgesuchter Schmuck aus Gold und Silber aber auch aus Keramik, ausgefallene metallene Gartendekorationen,  farbenfrohe Gegenstände aus mundgeblasenem Glas, individuelle Damenmode und Kinderkleidung, sowie gehobene Wohnaccessoires, lieblich duftende handgesiedete Naturseifen und verziertes Briefpapier.

Das persönliche Gespräch zwischen Kunsthandwerkern und Besuchern über die Gestaltungsentwicklung, -möglichkeit und auch die Umsetzung besonderer Wünsche, macht den Kunsthandwerkermarkt nicht nur zu einer erlebnis- und lehrreichen Abwechslung, er lässt auch noch Raum für den Erwerb individuell personalisierter Lieblingsstücke.

Der Markt ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Für das Wohl der Besucher sorgt das Café Candace mit hausgemachten Kuchen und anderen Gaumenfreuden. Der Eintritt ist frei.

Missionsschiff Candace (1853 - 1875) | Reederei: Renk in Hamburg, Harburg | Auftraggeber: Pastor Ludwig Harms, Hermannsburg