Navigation Navigation schließen

Partner in Mission

In seiner über 160-jährigen Geschichte als Missionshaus war das Ludwig-Harms-Haus Ausbildungsstätte für die ersten Missionszöglinge, die als Theologiestudenten für den Missionsdienst in Afrika ausgebildet wurden, Druckerei und Missionshandlung. Bis heute ist die wechselvolle Hermannsburger Missionsgeschichte im Haus präsent, nicht zuletzt durch die Sammlung ethnologischer Gegenstände als wichtiger Teil des historischen Rückblicks.

Aber wie die große Dauerausstellung „Candace – Partner in Mission“ zeigt, bleibt diese nicht beim Rückblick und beim Namensgeber und Missionsgründer Pastor Ludwig Harms stehen. Auf über 300 Quadratmetern fächert sie die Entwicklung der ehemaligen Hermannsburger Missionsanstalt hin zum heutigen Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) mit Partnerkirchen in Afrika, Asien und Lateinamerika auf.

Missionsschiff Candace (1853 - 1875) | Reederei: Renk in Hamburg, Harburg | Auftraggeber: Pastor Ludwig Harms, Hermannsburg